Beiträge

URG-Skikurs

URG-WINTERSPORTWOCHE



Seit 2010 fahren alle URG-Klassen (1U bis 4U) gemeinsam auf Wintersportwoche in das BSFZ Maria Alm / Hintermoos (www.bsfz.at).

Dort gibt es nicht nur das großartige Skigebiet „Hochkönigs Winterreich“ (Quartier direkt an der Piste), sondern v.a. hervorragende Sportmöglichkeiten für das Programm neben dem Schneesport: 3-fach Sporthalle, Koordinations- und Konditionsräume, Kletterwand,...



Es gibt viel sportliches Programm zusätzlich zum Skifahren/Snowboarden, ohne natürlich auf die Schwerpunkte Klassengemeinschaft & Soziales (z.B. Gruppenspiele am Abend) zu verzichten.
Des weiteren werden vom BSFZ auch 2 zusätzliche Skilehrer zur Verfügung gestellt, um auf der Piste die SchülerInnen bestmöglich bestreuen zu können (z.B. Anfängerunterricht nach modernsten Methoden, Rennlauf & Videoanalyse für Fortgeschrittene,...).
Die Zimmer entsprechen höchstem Standard (2-3 Bett Zimmer mit Dusche und WC) inkl. Hotelausstattung, es gibt tägliches sportadäquates Essen (Salatbuffet, mehrere Speisen zur Auswahl,…) in höchster Qualität.

Der Skikurs ist ein wichtiges Qualitätskriterium unserer sportlichen URG-Ausbildung, v.a. im Hinblick auf koordinative und konditionelle Fähigkeiten.


Hier einige Impressionen vom URG-Skikurs 2011:


Skifahren - Tiefschnee



Sprung


Slackline


Speedstacking


Abendspiel - Pantomime


Abendskishow-Fahrt der Heimskilehrer


Abendskishow-Sprünge


Abendskishow-Feuerwerk




URG SCHIKURS- UNSERE SCHIWOCHE

Der Sonntag da waren wir da HURRA!
Am nächsten Tag waren wir gespannt,
da sind wir schnell zu den Schiern gerannt.
Am ersten Tag gab’s sehr viel Schnee,
wir konntens kaum glauben,
Juchee Juchee!!
Der Schnee war weiß, die Sonne heiß,
das kostete uns viel Schweiß.
Der Schnee war hart, aber nicht fad.
Alle Pisten waren geil,
doch ein paar waren auch sehr steil.
Die Anfänger hatten Mut,
und waren sehr, sehr gut.
Das Schifahren machte Spaß,
drum gaben wir auch Gas.
Wir schliefen alle sehr schnell ein,
das war gemütlich und sehr fein.
Im Turnsaal gab es viele Sachen,
drum ließen wir es dort auch krachen.
Es gab ein großes Rennen,
danach mussten viele flennen,
weil sie wohl nicht die Gewinner waren,
und jetzt auch keinen Preis zu Hause aufbewahren.
Samstag früh ging’s ab nach Haus,
die Schiwoche war aus.
Doch der Bus fuhr in ein Haus,
der Spaß war jetzt wohl aus.
Drum mussten wir warten
und spielten Karten.
Die ganze Woche war sehr schee
und wir hatten immer Schnee.
Liebe Leute groß und klein,
noch mal hinzufahren wäre fein.

(Geschrieben von der 1U)




Coole Sprünge





Speedstack-Experte




Turnsaal-Action




Schnellste Snowboarderin Daria, schnellster Snowboarder Eric




Schnellste Skifahrerin Eva, schnellster Skifahrer Corvin