slsz news

Hockey

Aimée Pöschl (2U) spielt erstmals in Österreichischer Nationalmannschaft!


Die erste Länderspielserie der Österreichischen U14 Nationalmannschaft des heurigen Jahres fand in Deutschland statt. Das Turnier Anfang Juni in München wird üblicherweise von den deutschen Landesauswahlen zu einer ersten Standortbestimmung in dieser Altersklasse genutzt. Aimée Pöschl, die seit Herbst vergangenen Jahres dem Kader der U14W Auswahl angehört und regelmäßig an den Lehrgängen und Trainings teilnimmt, wurde als jüngste Spielerin erstmals für den sechzehnköpfigen Kader für dieses Turnier nominiert.
Aimée  Pöschl erhielt als rechte Verteidigerin viel Spielzeit und hatte alle Hände voll zu tun, die extrem starken Deutschen Mädchen am Tore schiessen zu hindern. Sie konnte jedoch mit ihrer Spielübersicht, ihrer Spieleröffnung und den für die gegnerischen Mannschaften sehr unangenehmen harten Schlagbällen auf sich aufmerksam machen. Die Österreichische Mannschaft mit Aimée Pöschl belegte insgesamt den dritten Platz und hat gezeigt, dass Österreich im Hockey durchaus mit dem großen Nachbarn mithalten kann.

Bravo, weiter so!